Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Anima Eterna Brugge bei den Europäischen Wochen Passau

Unter der Leitung ihres Dirigenten Jos van Immerseel spielten Anima Eterna Brugge am 24. Juni 2018 bei den Festspielen Europäische Wochen auf Kloster Aldersbach und überzeugten mit ihrem Mozartprogramm. 

Vier Werke des zwanzigjährigen Genies wurden aufgeführt, Sinfonie Nr. 33, Sinfonie Nr. 29, Serenata notturna und Mozarts einziges noch erhaltenes Konzert für Fagott. 

 

Lesen Sie einen Auszug aus der Konzertbesprechung in der Passauer Neuen Presse - Raimund Meisenberger - vom 24.06.2018

[...]Das Originalklangorchester Anima Eterna aus Brügge gestaltet – im Stehen, lächelnd, körperlich wie musikalisch schwingend – unter der Leitung des Gründers Jos van Immerseel (72) einen großartig unspektakulären Mozart: Moderat im Tempo, in keiner Weise darauf aus, Virtuosität und Vitalität Nachdruck zu verleihen, werden hier Mozarts Kompositionen in ihrer ganzen Schönheit in den Raum gestellt. In einer Schönheit, die von innen wirkt....]