Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Lisa Batiashvili - Solistin im Soundtrack des Films "The White Crow"

Lisa Batiashvili ist Solistin im Soundtrack des Films "The White Crow". Der Film von Ralph Fiennes erzählt die Geschichte des russischen Tänzers Rudolf Nurejew. Zeitgleich zum Filmstart in Großbritannien am 22.03.2019 erscheint der Soundtrack: https://www.universal-music.de/lisa-batiashvili/musik/the-white-crow-529259

Lisa Batiashvili im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung

Lisa Batiashvili spricht mit der Süddeutschen Zeitung über ihr Konzert mit François Leleux und der Camerata Salzburg am 16.03.2019 im Herkulessaal München, ihre Tätigkeit als künstlerische Leiterin der Audi Sommerkonzerte und über Europa. Lesen Sie den Artikel hier: https://www.sueddeutsche.de/kultur/musik-europa-muss-sein-1.4365825

Lisa Batiashvili begeistert mit den Berliner Philharmonikern

Lisa Batiashvili begeistert mit Sergej Prokofjews Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 und den Berliner Philharmonikern unter Alan Gilbert gleichfalls Publikum und Presse:

Lisa Batiashvili spielt Prokofjews zweites Violinkonzert. Sehr virtuos, zugleich finster säbelnd, wie es zumal der erste Satz verlangt. Und mit einem bezaubernden „Andante assai“, in das Klarinetten, Bratschen und Celli einen wunderbaren Groove mischen. (Tagesspiegel, 26.01.2019, Christiane Tewinkel)

Stattdessen: spätromantische Behaglichkeit im Orchester, professionelle Leidenschaft von Seiten der Solistin  Lisa Batiashvili. (Berliner Morgenpost, 26.01.2019, Felix Stephan)

Programmed to come after Metacosmos, Prokofiev’s Second Violin Concerto seemed to gain in skittishness and playfulness, and it received a performance of darting imagination and fierce, playful virtuosity from the remarkable Lisa Batiashvili. She captured its many mood changes with sparkle and rendered even the most taxing passages profoundly musical. And the profoundly musical passages, such as those gorgeous singing lines of the second movement, were in turn rendered so beautiful that they could have brought warmth to even the coldest corners of Metacosmos’s distant sonic universe. (backtrack.com, 26.01.2019, Hugo Shirley)

Lisa Batiashvili beim Kammermusikfest im Prinzregententheater

Das Französische Streichquartett Quatuor Ebène lud zum Kammermusikfestival ins Münchner Prinzregententheater ein. Die Georgische Violinistin Lisa Batiashvili war ihr Gast beim zweiten Konzert am 02. Dezember und zugleich der Höhepunkt. Sie präsentierte Ernst Chaussons Konzert für Klavier, Violinie und Streichquartett in D-Dur. op. 21.

Henrik Oerding, Süddeutsche Zeitung vom 03. Dezember: [...]Höhepunkt des zweiten Konzertes war aber ohne Zweifel der Auftritt von Lisa Batiashvili.

Weiterlesen

Lisa Batiashvili, Gautier Capucon und Jean-Yves Thibaudet - Herausragende Solisten auf gemeinsamer Tournee

Drei der führenden Solisten unserer Zeit, die Violinistin Lisa Batiashivili, der Cellist Gautier Capucon und der Pianist Jean-Yves Thibaudet haben lange geplant, zusammen zu spielen. In dieser Saison erfüllte sich ihr Wunsch und sie bildeten auf ihrer Europatournee  ein herausragendes Trio.
Mit Werken von Werke von Dmitri Schostakowitsch, Felix Mendelssohn Bartholdy, Maurice Ravel konzertierten sie vom 02. bis 14. November in Elmau, Coesfeld, Wien,  Amsterdam,  München,  Berlin,  Essen,  Zürich,  London, Paris und am  14.11. in der Elbphilharmonie in Hamburg.

Weiterlesen