Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Thibaut Garcia

    Thibaut Garcia
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Lisa Batiashvili - 2023 Drei "City Lights"-Konzerte in Deutschland

Sie gilt als eine der renommiertesten Violinistinnen unserer Zeit: Lisa Batiashvili. Ihr virtuoses Spiel sorgt seit vielen Jahren für Begeisterung: Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin arbeitet regelmäßig mit den größten Dirigent*innen und Orchestern der Welt -darunter das New York Philharmonic, die Berliner und Wiener Philharmoniker und das London Symphony Orchestra.

Unter dem Titel „City Lights“ veröffentlicht Lisa Batiashvili 2020 bei Deutsche Grammophon ein Album mit zwölf Stücken, die von Städten inspiriert sind, die die Violinistin persönlich und künstlerisch geprägt haben. Auf dieser außergewöhnlichen musikalischen Reise mit Musik von Bach, Morricone, Chaplin und Piazzolla, arrangiert von Nikoloz Rachveli, wird sie auf dem Album unter anderem von Till Brönner (Trompete) und Singer/Songwriterin Katie Melua begleitet – das Ergebnis verwebt gekonnt Klassik mit Jazz, Filmmusik, Folk und Pop.

Jetzt bringt Lisa Batiashvili „City Lights“ erstmals LIVE auf die Bühnen Deutschlands - mit dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt unter Nikoloz Rachveli. Im Mai 2023 kann das Publikum in Bremen, Berlin und Ludwigsburg ein visuelles Gesamtkunstwerk mit zauberhafter Musik erleben:

13. Mai 2023 Bremen - Metropol Theater Bremen
14. Mai 2023 Berlin - Theater am Potsdamer Platz
16. Mai 2023 Ludwigsburg - Forum am Schlosspark

Weiterlesen

Atemberaubende Tournee von Lisa Batiashvili mit The Philadelphia Orchestra unter Yannick Nézét-Séguin

Lisa Batiashvili war im August / September 2022 mit The Philadelphia Orchestra unter Yannick Nézét-Séguin auf Europatournee – in Deutschland war sie in Hamburg, Berlin und Dresden mit Szymanowskis 1. Violinkonzert op. 35 und Chaussons Poème zu hören:

„Am Ende des Violinkonzerts von Karol Szymanowski, komponiert in den Jahren des Ersten Weltkriegs, kniet Dirigent Nézét-Séguin vor der Geigensolistin Lisa Batiashvili nieder. Seine Begeisterung für ihr Spiel kennt keine Grenzen, und die des Publikums auch nicht. […] Batiashvili ihrerseits führt so elegant und einfühlsam durch die Linien, dass plötzlich klar wird, wie einfach und intuitiv verständlich diese Musik ist. (Berliner Morgenpost, 02.09.2022, Matthias Nöther)

Weiterlesen

Lisa Batiashvili bei NDR Kultur à la carte

Am 05.09.2022 war Lisa Batiashvili zu Gast bei NDR Kultur à la carte. Im Gespräch mit Beate Scheibe spricht sie natürlich über ihr aktuelles Album "Secret Love Letters" und ihre aktuelle Tournee mit The Philadelphia Orchestra unter Yannick Nézet-Séguin, aber auch über die aktuelle Situation.
Mit im Gepäck hat sie natürlich auch einige Musikbeispiele.

Weiterlesen

Lisa Batiashvili präsentiert ihr Album "Secret Love Letters" bei der Deutschen Grammophon

Am 19.08.2022 erscheint das neue Album "Secret Love Letters" von Lisa Batiashvili bei der Deutschen Grammophon!
Das Album präsentiert Musik inspiriert von spätromantischer Literatur und großen Virtuosen der Vergangenheit: Karol Szymanowskis erstes Violinkonzert, Ernest Chaussons Poème sowie Werke von César Franck und Claude Debussy.

Ihr neues Album präsentiert Lisa Batiashvili am 19.08. in der NDR Talkshow.

»Musik, ebenso wie Kunst und Literatur, ist seit jeher das schönste Medium, um verborgene Botschaften zu teilen oder um von geheimer Liebe und lang Verschwiegenem zu künden« (Lisa Batiashvili)

Weiterlesen