Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Katia und Marielle Labèque: Artists in Residence bei der Dresdner Philharmonie

Bald ist es soweit: Die neue Saison 2017/2018 wird eröffnet. Und bei einem der ersten Konzerte in Dresden spielen die beiden Schwestern Katia und Marielle Labèque Wolfgang Amadeus Mozarts Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur (KV 365). Die Pianistinnen sind der kommenden Spielzeit Artists in Residence bei der Dresdner Philharmonie. Insgesamt fünf Konzerte gestaltet das Klavierduo im kommenden Jahr im neuen Kulturpalast, darunter ein Rezital im Februar 2018. Zudem steht im Juni 2018 die Deutsche Erstaufführung von Bryce Dessners Konzert für zwei Klaviere und Orchester auf dem Programm, ein Auftragswerk der Dresdner Philharmonie, dem London Philharmonic Orchestra, dem Borusan Centre for Culture and Arts und dem Orquesta Nacionales de España. Die erste Spielzeit der Dresdner Philharmonie in ihrem neuen Kulturpalast verspricht spannend und vielfältig zu werden, das Dresdner Publikum darf sich auf ein abwechslungsreiches Programm mit namhaften Solisten in einem Spitzenkonzertsaal freuen. Genauere Informationen zur Residenz von Katia und Marielle Labèque finden Sie HIER.

 

Die Konzerttermine mit dem Klavierduo Labèque im Kulturpalast sind folgende:

Katia & Marielle Labèque
Freitag, 1.9.2017, 19:30 Uhr und Sonntag, 3.9.2017, 11:00 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie B-Dur KV 22 „Haager Sinfonie“
Wolfgang Amadeus Mozart - Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365
Richard Strauss - „Ein Heldenleben“ Tondichtung für großes Orchester op. 40

Rezital Katia und Marielle Labèque
Sonntag, 25.2.2018, 11:00 Uhr

Igor Strawinski - “Le sacre du printemps” - Originale Transkription des Orchesterwerks für zwei Klaviere durch den Komponisten
Claude Debussy - “Six épigraphes antiques” Sechs Stücke für Klavier zu vier Händen
Philip Glass - Four Movements for Two Pianos (2008)

Dessner – Minimal plus
Samstag, 16.6.2018, 19:30 Uhr und Sonntag, 17.6.2018, 18:00 Uhr

Isaac Albéniz - „Suite Española“ op. 47, Transkription von Rafael Frühbeck de Burgos
Bryce Dessner - Konzert für zwei Klaviere und Orchester (2017), Deutsche Erstaufführung
Auftragswerk der Dresdner Philharmonie, gemeinsam mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Borusan Centre for Culture and Arts und dem Orquesta Nacionales de España
Maurice Ravel - „Daphnis und Chloé“ Ballett