Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Katia & Marielle Labèque - Neues Video zu Glass-Album

Mit "Paul's End" präsentierten Katia & Marielle Labèque nun ein neues Video zu ihrem am 23.10.2020 veröffentlichten Album "Glass - Les Enfants Terribles". Das von Umberto Nicoletti produzierte Video fängt die energetische Musik von Philip Glass ein.

Die Musik von Philip Glass nimmt einen besonderen Platz in der Schöpfung von Katia & Marielle Labèque ein, die bereits Widmungsträger seines Konzerts für zwei Klaviere sind. Der Komponist selbst beschloss seine Oper „Les Enfants Terribles“ in eine Suite für zwei Klaviere umzuarbeiten. Das Arrangement vertraute er Michael Riesman an. Außerdem präsentieren Katia & Marielle Labèque auf dem Album ihre Interpretation der Etudes No. 17 und 20.

Entdecken Sie auch den Teaser zum Album, kreiert von Ronan Day-Lewis.

Weitere Informationen zum Album unter folgendem Link.

Katia & Marielle Labèque - "These Sisters Have Transformed the Piano Duo"

Die New York Times veröffentlichte am 25.10.2020 ein spannendes Porträt über die künstlerische Vielfalt von Katia & Marielle Labèque:

"The poster suggests the wildly varied musical interests of the Labèque sisters, who for over 50 years have been playing — and enlarging — the two-piano repertory. They have interpreted traditional classical and Romantic works, to brilliant effect, but have also ventured into jazz, Baroque, modernist and experimental genres — commissioning scores, inventing projects and testing their limits." (The New York Times, 25.10.2020, )

Der vollständige Artikel ist unter folgendem Link verfügbar.

Katia & Marielle Labèque glänzen in Frankfurt

Das Klavierduo Katia & Marielle Labèque spielte am 22. und 23.10.2020 mit dem hr-Sinfonieorchester in Frankfurt.

Unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada interpretierten die Musiker das „Konzert für zwei Klaviere und Orchester von Bryce Dessner“, das der Komponist eigens für Katia und Marielle Labèque geschrieben hatte:

„Dessner, in dieser Saison Residenzkünstler des hr-Sinfonieorchesters, hat sein klassisch dreisätziges Werk auf tonaler Basis mit zahlreichen polyrhythmischen Finessen gespickt. Sie boten den Schwestern Katia und Marielle Labèque Gelegenheit, sich mit der ihnen eigenen Impulskraft und Energetik ins durchaus kurzweilige pianistische Getümmel zu stürzen, samt hörbaren Anleihen an der Minimal Music eines Philip Glass, mit dem nicht nur sie, sondern auch Dessner selbst schon intensiv zusammengearbeitet haben.“ (Rhein-Main-Zeitung, 26.10.2020, Axel Zibulski)

Weiterlesen

Katia & Marielle Labèque widmen sich „Les Enfants Terribles » von Philip Glass

Am 23. Oktober 2020 veröffentlichten Katia & Marielle Labèque ihr neues Album „Glass - Les Enfants Terribles“.

Die Musik von Philip Glass nimmt einen besonderen Platz in der Schöpfung von Katia & Marielle Labèque ein, die bereits Widmungsträger seines Konzerts für zwei Klaviere sind. Der Komponist selbst beschloss seine Oper „Les Enfants Terribles“ in eine Suite für zwei Klaviere umzuarbeiten. Das Arrangement vertraute er Michael Riesman an.

Außerdem präsentieren Katia & Marielle Labèque auf dem Album ihre Interpretation der Etudes No. 17 und 20.

Entdecken Sie bereits jetzt den Teaser zum Album, kreiert von Ronan Day-Lewis.

Weitere Informationen zum Album unter folgendem Link.

Katia & Marielle Labèque bei SWR2 Zur Person

Der Radiosender SWR2 sendete am 05.07.2020 in der Sendung "Zur Person" ein interessantes Porträt über Katia & Marielle Labèque.
Das Porträt kann unter folgendem Link angehört werden.