Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Chouchane Siranossians Romberg-Album bei BBC Sounds und Deutschlandfunk

In der Ausgabe vom 30.01.2021 empfiehlt BBC3 Sounds das neue Album "Romberg: Violin Concertos" von Chouchane Siranossian.
Der Beitrag ist unter folgendem Link zu hören, das Album wird ab der 3. Minute vorgestellt.

Auch Deutschlandfunk zeigt sich begeistert von der Einspielung. In der Sendung meint Elisabeth Richter:

„Hat die Geigerin Chouchane Siranossian in den schnellen Sätzen einen erfrischenden, musikantischen, ja manchmal sogar koboldhaften Zugang, so gelingen ihr in den langsamen Sätzen bei weiten melodischen Linien Spannungsbögen von nicht nachlassender Intensität. […] Die Geigerin Chouchane Siranossian präsentiert mit ihrer spritzigen Herangehensweise auch ein versiertes, sprechendes, historisch-informiertes Spiel. […] Andreas Rombergs Violinkonzerte sind eine wirkliche Entdeckung zumal in der lebendigen Interpretation von Chouchane Siranossian und dem Capriccio Barockorchester.“ (Deutschlandfunk, 07.02.2021, Elisabeth Richter)