Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Chouchane Siranossian veröffentlicht „Romberg: Violin Concertos”

Am 22.01. erscheint das neue Album "Romberg: Violin Concertos" von Chouchane Siranossian bei Alpha Classics / Outhere Music. Mit dem Capriccio Barockorchester hat die Violinistin die Violinkonzerte Nr.4 in C-Dur, Nr. 12 in g-Moll und Nr. 9 in A-Dur von Andreas Romberg als Weltersteinspielung aufgenommen.

 

Der nur drei Jahre vor Beethoven in Niedersachsen geborene Geiger Andreas Romberg (1767-1821) war wie dieser ein virtuoser Instrumentalist von frühreifer Begabung. Auch seine Karriere wurde durch die Napoleonischen Kriege und eine prägende Begegnung mit Haydn radikal beeinflusst. Und wie bei Beethoven war sein populärstes Werk eine Chorvertonung eines Gedichtes von Schiller: Das Lied von der Glocke, das 1809 uraufgeführt wurde. Romberg schrieb eine enorme Anzahl von Violinkonzerten, aber nur sechzehn handschriftliche Partituren seines gesamten Oeuvres sind erhalten geblieben, alle in Hamburg. Chouchane Siranossian hat sich entschlossen, drei Konzerte wiederzubeleben und als Weltersteinspielung aufzunehmen.