Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Jean-Yves Thibaudet veröffentlicht seine „Carte Blanche“

Am 10. September 2021 ist es endlich soweit – Jean-Yves Thibaudet veröffentlicht sein neues Album „Carte Blanche“ bei Decca Classics!
https://www.deccaclassics.com/en/catalogue/products/carte-blanche-jean-yves-thibaudet-12421

Das Album enthält Werke von Marianelli, Couperin, Scarlatti, Schubert, R. Strauss, Chopin, Liszt, Brahms, Elgar, Pierne, Granados, Villa-Lobos, Poulenc, Sancan , M.Gould, Cherkassky und Gershwin.

Thibaudet tritt seit mehr als drei Jahrzehnten weltweit vor Publikum auf. Der in LA lebende französische Künstler ist eine Plattenlegende und hat mehr als 1,5 Millionen Alben verkauft und 640 Millionen Streams generiert. Nach mehr als 40 Alben - darunter definitive Einspielungen von Debussys Préludes, die kompletten Solo-Klavierwerke von Satie und Ravel sowie kreative Bearbeitungen von Opernmusik und Jazz - enthält "Carte Blanche" eine Vielzahl musikalischer Perlen, die Thibaudet am Herzen liegen.

Anlässlich eines runden Geburtstages und zur Feier eines neuen Kapitels in seiner Beziehung mit dem Label erhielt Thibaudet von Decca "Carte Blanche", um persönliche Musik auszuwählen, die er noch nie zuvor aufgenommen hat - eine Auswahl, die über die Menschen und Stücke reflektiert, die sein Leben als Künstler beeinflusst haben, und gleichzeitig sein bereits vielfältiges Repertoire in neue Richtungen erweitert.

"Ich habe viele Aufnahmen mit Mainstream-Repertoire gemacht", sagt Thibaudet, "deshalb wollte ich etwas Persönlicheres und Intimeres machen. Es sind Stücke, die ich sehr liebe - einige habe ich mein ganzes Leben lang gespielt - und jedes spiegelt einen besonderen Moment für mich wider, hat eine Geschichte."

Die ersten Singles aus dem Album, die Pride & Prejudice Suite: Dawn von Dario Marianelli und ein Bill Charlap-Arrangement von Alec Wilder's "I'll Be Around", können bereits jetzt als Stream angehört werden.

Weitere Informationen zum Album und zu den Werken unter folgendem Link.