Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Sergey Malov stellt sein ganzes technisches Können in Linz unter Beweis

Sergey Malov hat sich zusammen mit dem "Neuen Orchester" unter der Leitung von Christoph Spering in Brucknerhaus Linz auf einen "faszinierenden Spaziergang" auf der Suche nach dem "idealen Klang" begeben, so titulieren die Oberösterreichischen Nachrichten am 20.10.2019

"Dazwischen begeisterte der russische Geiger Sergey Malov, der keine stilistischen Grenzen scheut und von Bach auf Darmsaiten bis zur Moderne etwas zu sagen hat. So auch diesmal mit Bruchs III. Violinkonzert, seiner "Schottischen Fantasie", bei der Malov sein ganzes technisches Können und seine unbändige Musizierleidenschaft unter Beweis stellte. Mit Paganinis Caprice Nr. 20, die er auf "schottische Weise" anstimmt, bedankte sich der Meister beim heftig applaudierenden Publikum." Lesen Sie den ganzen Artikel hier.