Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Julia Lezhneva - La Voce Strumentale - Dmitry Sinkovsky bei den Innsbrucker Festwochen - "Im Feuerwerk der Virtuosität"

Das Debüt bei den Innsbrucker Festwochen von Julia Lezhneva zusammen mit La Voce Instrumentale und Dmitry Sinkovsky im ausverkauften Riesensaal der Hofburg wurde zu einem Fest mit nicht enden wollendem frenetischen Beifall. Lesen Sie selbst wie begeistert die Presse über das Konzert schreibt:

Die Tiroler Tageszeitung tituliert am 27.8.2019

"Im Feuerwerk der Virtuosität"

"Sie ist eine der auffallendsten Sopranbegabungen und hat vor zwei Jahren mit ihrer Graun-CD die Konkurrenz überholt. Am Sonntag war die als Stimmwunder gefeierte Russin Julia Lezhneva bei den Innsbrucker Festwochen zu Gast. Und wählte mit Dmitry Sinkovsky und dessen Ensemble La Voce Strumentale spektakuläre Partner... Ihre Agilität im Passagenwerk, die dynamische Flexibilität und Gleichmäßigkeit der Skalen, die Verbindung von Technik, Disziplin und stimmlicher Sicherheit mit dem Erhalt von Klarheit und Klang der Stimme sind phänomenal und erinnern tatsächlich an die Beschreibungen der vokalen Künste im Hochbarock. Dabei vergisst Julia nie, was sie singt, und erreicht auch mit ihrer Emotionalität die Hörer." Lesen Sie die ganze Besprechung.

 

Die Kronen Zeitung schreibt über das Innsbrucker Konzert

"Ein Höhepunkt der Festwochen"

"Dieses Konzert im Riesensaal der Hofburg war ein Höhepunkt der heurigen Innsbrucker Festwochen:Nicht nur wegen der schlicht phänomenalen Julia Lezhneva, sondern auch wegen Dmitry Sinkovsky und seinem Ensemble La Voce Strumentale.

Julia Lezhneva, die zierliche Russin, meistert die halsbrecherischen Koloraturen scheinbar mühelos. Sie ist aber kein abgerichtetes Vögelchen, sondern eine starke Persönlichkeit: Sie macht jede Arie zu ihrigen, lotet den Ausdrucksgehalt aus und findet auch berührend leise Töne...." (Franz Gratl)