Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Denys Proshayev glänzt gleich zweimal mit Schnittke bei der Kammerakademie Potsdam

"Das Klavier steht im Vordergrund", so überschreiben die Potsdamer Neuesten Nachrichten am 11.11.19 ihren Artikel. Beim dritten Konzert des russisch-deutschen Komponisten Alfred Schnittke mit der Kammerakademie Potsdam "... erweist sich der Pianist mit seinem klaren und kräftigen Anschlag als ein wahrer Alleskönner, der die orgiastische Aufwallung technisch genauso hinreißend bewältigt wie die nachsinnende und sinnsuchende Hingabe." Auch beim zweiten Schnittke-Abend in Potsdam musiziert Denys Proshayev zusammen mit seiner Duo-Partnerin Nadia Mokhtari dessen "Suite im alten Stil" überzeugend: "Perfekt synchron musizierend, brachten die Pianisten die Charaktere der Tänze auf den Punkt, von der beseelten Pastorale bis zur galoppierenden Fuga." So die MAZ am 12.11.2019