Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Thibaut Garcia

    Thibaut Garcia
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Philippe Jaroussky erhält den Musikfest-Preis Bremen 2022

Philippe Jaroussky erhält den Preis des Musikfest Bremen 2022!
Mit diesem Preis zeichnet das Festival u.a. Solisten aus, „die durch ihr herausragendes künstlerisches Wirken in der internationalen Musikwelt eigenständige Akzente gesetzt und das Profil des Musikfests entscheidend mitgeprägt haben.“ (https://www.musikfest-bremen.de/news/artikel/philippe-jaroussky-erhaelt-den-musikfest-preis-2022/News/detail, abgerufen am 02.05.2022)

Bei seinen sieben Auftritten beim Musikfest Bremen überzeugte der Countertenor die Jury: „Seine glockenklare, intonationsrein geführte Stimme fasziniert durch ein sinnliches Timbre und jede Form von Virtuosität stellt er kontinuierlich in den Dienst einer berührenden Intensität des Ausdrucks. Immer schaut er dabei unter die Oberfläche der Musik und zeigt gerade in der Fähigkeit, mit jeder Arie Situationen und Figuren zu beglaubigen, seine Meisterschaft“. (https://www.musikfest-bremen.de/news/artikel/philippe-jaroussky-erhaelt-den-musikfest-preis-2022/News/detail, abgerufen am 02.05.2022)

Die vollständige Mitteilung unter www.musikfest-bremen.de

Am 26.08.2022 darf sich das Publikum auf ein weiteres außergewöhnliches Konzert – gemeinsam mit dem Gitarristen Thibaut Garcia – freuen! Unter dem Titel „A sa guitare“ – auch der Name ihres 2021 bei Warner/Erato veröffentlichten Albums - führen die Musiker in einem abwechslungsreichen Programm durch 400 Jahre Musik von Komponisten und Songwritern aus Frankreich, Großbritannien, Österreich, Italien, Spanien, Brasilien, Argentinien und den USA.