Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Glanzvolles Audi-Weihnachtskonzert mit Cellistin Raphaela Gromes

Eine überwältigende Kritik über Raphaela Gromes Weihnachtskonzert  mit dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt unter der Leitung von Ruben Gazarian. Im Kundenzentrum des Audi-Forums präsentierte  Raphaela ein abwechslungsreiches Programm, Haydns Cellokonzert in D-Dur, Rossini - Une Larme - und Weihnachtslieder-Klassikern, bearbeitet von Komponist Igor Loboda.

Heike Haberl vom Donaukurier, 17.12.2018: [...]"Nicht nur sie selbst, auch ihre mit dem Cello verschmelzende Bogenführung scheint die Musik regelrecht auszustrahlen, die sich berückend leicht in den Saal ergießt - gepaart mit brillanter technischer Raffinesse. Kantabel, kantilenenhaft schwelgt Gromes

[....] Mit umwerfendem Charme sowie schelmischem Augenzwinkern führt die Vollblut-Cellistin ihr warmes, sattes Tontimbre in Interaktion mit dem launig agierenden Orchesterpart, welcher zu solch amüsanter, geschmackvoller Kost perfekt korrespondiert. [...]

Die gesamte Kritik können Sie hier online lesen.

Elke Böckner, Augsburger Allgemeine, 17.12.2018: Cellistin Raphaela Gromes fasziniert das Publikum des Audi Weihnachtskonzert mit leichthändigem Spiel.[...]Bereits mit dem abwechslungsreichen und technisch hoch anspruchsvollen Cellokonzert Nr. 2 in D-Dur von Joseph Haydn zeigte die Solistin Raphaela Gromes wie virtuos sie ihr Violoncello von Jean-Baptiste Vuillaume aus dem Jahr 1855 beherrscht[...]Gromes facettenreiches, freudiges, kraftvolles und feinsinniges Spiel und das wirklich überzeugende Georgische Kammerorchester ließen kaum musikalische Wünsche offen[...]