Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Raphaela Gromes engagiert sich für die José Carreras Leukämie-Stiftung

Die Cellistin Raphaela Gromes war am 12. Dezember 2019 zu Gast bei der 25. Jubiläums-Gala der José Carreras Stiftung, die Spenden für den Kampf gegen Leukämie und andere Bluterkrankungen sammelt. Raphaela Gromes spricht sich nach ihrem beeindruckenden Live-Auftritt des "Ave Maria" für ihren Wunsch und die Mission von Carreras aus, dass Leukämie für jeden heilbar wird. Die junge Künstlerin spendet den Erlös ihres neuen Albums "Richard Strauss" an die Carreras-Stiftung.

In der MDR Mediathek gibt es den Beitrag bis zum 20. Dezember 2019 zum Nachhören (Beginn 1:07:20):

MDR - Raphaela Gromes bei der José Carreras Gala 2019

 

Raphaela Gromes veröffentlicht neues Strauss-Album

Raphaela Gromes und ihr Duo-Partner Julian Riem widmen sich in ihrem vierten Album Werken des Komponisten Richard Strauss.

Neben ausgewählten Strauss-Liedern gibt es eine diskographische Neuentdeckung zu hören! Als Weltersteinspielung wird die Urfassung der Strauss-Sonate in F-Dur für Violoncello und Pianoforte op. 6 der bekannteren zweiten Fassung gegenübergestellt.

Das Album erscheint am 7. Februar 2020 bei SONY Classical und kann jetzt schon vorbestellt werden. Ein Muss für alle Musikinteressierte und Neugierige:

Richard Strauss - Cello Sonatas bei Amazon

Duo Gromes-Riem "bringt die Luft zum Brennen"

Das Duo Gromes-Riem überzeugte bei seiner Konzerttournee im November 2019 mit Werken von Beethoven, Debussy, Mendelssohn und Offenbach. Die Künstler konzertierten unter anderem im Alten Landtag in Oldenburg sowie im Theater Ansbach.

Lesen Sie hier Renzensionen über die Konzerte am 22. und  25.11.2019:

„Das Spiel war exakt, gut aufeinander abgestimmt, beide Solisten konnten sich blind auf die technische Souveränität des anderen verlassen, was aber so ansteckte und mitriss, war die kraftvolle Unbekümmertheit gegenüber diesen Riesen-Werken. […] Die Zuhörer im Alten Landtag quittierten das mit jeweils langem und fast frenetischem Beifall: So viel in Form gegossene Kraft und so viel Energie und so viel Sinn für die schönen und kantablen Momente der Werke stecken an.“ (NWZ Online, 25.11.2019, Andreas R. Schweiberer)

Weiterlesen

Raphaela Gromes erhält Bayerischen Kunstförderpreis

Raphaela Gromes wurde am 19. November 2019 der Bayerische Kunstförderpreis in der Sparte "Musik und Tanz" verliehen. Bei der Preisverleihung spielte die Cellistin im Cuvilliés-Theater zusammen mit ihrem Duo-Partner Julian Riem. 

Einen Presseartikel gibt es in der Süddeutschen Zeitung nachzulesen.