Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Andrea Marcon eröffnet Festival de Granada

Zur Eröffnung des Festival de Granada fand am 25. Juni um 21:30 Uhr ein Benefizkonzert in der Kathedrale Santa Iglesia zum Gedenken an die Opfer der Pandemie statt. Das Mozart-Requiem wird durch das Orquesta Ciudad de Granada und dessen (Jugend-) Chor unter der Leitung von Andrea Marcon aufgeführt. Als Solisten treten Nadine Sierra (Sopran), Carlos Mena (Alt), Xabier Anduaga (Tenor) und Carlos Álvarez (Bassbariton) auf.
Aufgrund der hohen Nachfrage waren innerhalb einer Stunde alle verfügbare Karten ausverkauft (siehe europapress).

Die Aufführung wurde von Publikum und Presse hoch gelobt:

"Andrea Marcon präsentiert eine Aufführung mit Qualität und perfekter interpretatorischer Idee in einem brillanten Engagament, in dem Orchester, Chor und Solisten zu einem tiefen Gebet verschmelzen." (Granada Hoy, 26.6.2020, Juan José Molinero)

"Mozarts Requiem, mit dem die 69. Ausgabe des Festivals von Granada eröffnet wird, wurde vom Orquesta Ciudad de Granada unter der Leitung von Andrea Marcon aufgeführt, in seiner letzten Aufführung als Chefdirigent des OCG. [...] Ein großer Teil des Erfolgs geht nach Laiz auf den Dirigenten Marcon zurück." (El Pais, 26.6.2020, Javier Arroyo)

"Ein wachsender und lang anhaltender Applaus von fast zehn Minuten wurde mit einer Wiederholung - sogar einer Verbesserung - des Lacrymosa erwidert, womit ein Eröffnungsabend zu Ende ging, der als einer der unvergesslichsten in der Geschichte des Festivals in Erinnerung bleiben wird." (Scherzo, 26.6.2020,