Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Cembalist Jean Rondeau beim Bachfest Leipzig

Zweimal präsentierte der 27-jährige Cembalist Jean Rondeau sein Können beim Bachfest Leipzig. Beim Konzert „Klavierübung 4“ spielte der vielseitige Franzose im Alten Rathaus Werke von und für Johann Sebastian Bach. [...]Rondeau spielt an einem zweimanualigen Cembalo, das Martin Schwabe 2013 gebaut hat, und er tut dies klar gliedernd, rhetorisch durchdringend mit einer Anschlagskultur, die dem Instrument das gesamte Reservoir seiner Klangfarben entlockt.

[...] Bei Rondeau ist das anders, weil er Virtuosität und Gestaltung nicht gegeneinander ausspielt und an üppiger Ornamentik auch in den Wiederholungen spart, wird die Musik verständlich, aber nicht weniger virtuos. [...] (Werner Kopfmüller, LVZ.de, 18.06.2018)

Sein 2. Konzert spielte Jean Rondeau zusammen mit dem Ensemble Resonanz und DJ Raphael Marionneau in der Schaubühne Lindenhof. Eingeladen wurde zu "Mendelssohns Klassik-Lounge" - einen neuen Blick auf klassische Musik gewinnen, hautnah und jenseits konventioneller Konzerte. Es erklangen eine Suite von Telemann, sphärische Klänge von Kepler und Scelsi, untermalt vom French-Chillout-Sound von DJ Raphael Marionneau.