Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Chouchane Siranossian: "Romberg"-Album auf Platz 15 der Deutschen Klassik-Charts

Das Album "Romberg: Violin Concertos" von Chouchane Siranossian ist im März 2021 auf Platz 15 der Deutschen Klassik-Charts.
Weitere Informationen unter folgendem Link.

Auch die Presse zeigt sich begeistert von dem herausragenden Album, hier die schönsten Pressezitate der letzten Zeit:

„Nach ihrem hochgelobten „Tartini“-Album überzeugt Siranossian auch hier durch ihre historisch orientierte, frische Virtuosität, die mit fein konturiertem, vibratoarmen Ton tänzerische Anmut mit lupenreiner Intonation zu einer ungemein lebendigen und klar leuchtenden Klangrede verdichtet. Die 27-köpfige Schweizer Barocktruppe unterstützt sie mit hellwacher, knackig-prägnanter Spielfreude: ein preiswürdiges Unternehmen.“ (Hifi & Records, 03/2021, Attila Csampai)

Weiterlesen

Spannendes Interview mit Philippe Jaroussky im Fono Forum

In der Ausgabe 03/2021 veröffentlicht das Fono Forum ein spannendes Interview mit Philippe Jaroussky, in dem er unter anderem über seine Stimme und aktuelle Projekte spricht.
Weitere Informationen unter folgendem Link.

„Eine Stunde Glück“ - Diapason d’or für Raphaela Gromes!

Für das Album "Klengel Schumann - Romantic Cello Concertos" verdiente sich Raphaela Gromes einen Diapason d’or!

In der Kritik heißt es zum Cellokonzert von Robert Schumann : „Eleganz, Engagement, technische Perfektion, Ausdruckskraft, Dynamik- und Vibratovielfalt: Hier fehlt es an nichts, zumal Nicholas Carter als exzellenter Operndirigent das Orchester mit der Feinfühligkeit eines Goldschmieds ausstattet und dabei eine ideale Balance bewahrt. So viele Qualitäten, kombiniert zu einem seltenen Grad an Perfektion, erheben diese Version in den Rang einer Referenz. » (Le Diapason, 02/2021, Michel Stockhem)

Weiterlesen

Raphaela Gromes bei BR Klassik "Meine Musik"

In einer sehr schönen einstündigen Sendung von BR Klassik "Meine Musik" spricht Raphaela Gromes mit Moderator Christian Schuler über ihre aktuellen Projekte und natürlich über ihre Lieblingsmusik.

Die Sendung ist unter folgendem Link zu hören.

 

Chouchane Siranossian - Romberg Album der Woche des NDR

Das neue Album von Chouchane Siranossian "Romberg: Violin Concertos" ist für den NDR das Album der Woche vom 15.02.2021!

"Das Capriccio Barockorchester, beheimatet in Rheinfelden bei Basel, erweist sich als feinsinniger Begleiter der Meister-Geigerin Chouchane Siranossian, immer geschmackvoll, nie übertreibend, was diese Musik aber schon abkönnte, und stets zurückhaltend, wenn Chouchane Siranossian ihrer Virtuosität freien Lauf lässt." (NDR.de, 12.02.2021, Raliza Nikolov)

Weiterlesen