Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Preis der deutschen Schallplattenkritik: BR-Bachprojekt ausgezeichnet

Im Reformations-Jubiläumsjahr produzierte der Bayerische Rundfunk eine besondere DVD: Aufgenommen wurde die Johannespassion von J.S. Bach. Nun wurde die Produktion mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet (Bestenliste 2/2017). Die Johannespassion wurde unter der Leitung von Peter Dijkstra mit herausragenden Solisten, dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Barockensemble Concerto Köln aufgenommen. Von der Jury wurde die in Kooperation mit der Internationalen Orgelwoche Nürnberg Musica Sacra und mit ARTE entstandene halbszenische Produktion als "eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen des Tonträgermarktes" bezeichnet.

Weiterlesen

Concerto Köln bei den Schwetzinger Festspielen

Mit einer Uraufführung wurden die Schwetzinger Festspiele eröffnet. Unter dem Festspielmotto "Leidenschaft" fand die Uraufführung der Oper »Tre Volti – Drei Blicke auf Liebe und Krieg« statt. Das Barock-Ensemble Concerto Köln zeigte bei der Produktion von Annette Schlünz (Musik) und Ulrike Draesner (Text) gemeinsam mit den Sängern Petra Hoffmann (Sopran) und Dietrich Henschel (Bariton), Vokal- und Instrumentalsolisten sowie Tänzern eine Reise durch verschiedene Epochen auf höchstem künstlerischen Niveau.

Weiterlesen

Ensemble Nevermind debütierte beim Rheingau Musik Festival, 10.08., 20 Uhr

Sein glorreiches Debüt beim Rheingau Musik Festival feierte das junge französische Ensemble Nevermind am 10.08.2016 in der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung attribuiert: "Edel, erlesen, elegant" (Guido Holze, 13.8.2016)

Weiterlesen