Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Lisa Batiashvili mit den Münchner Philharmonikern im Gasteig

Tschaikowskis Violinkonzert stand auf dem Programm von zwei Konzerten mit Lisa Batiashvili unter dem Dirigat von Semyon Bychkov. Bei ihrem Auftritt im Gasteig wurde sie von den Münchner Philharmonikern begleitet.

Markus Thiel schreibt in seiner Konzertbesprechung vom 08. Oktober:[...]Bychkovs schlicht gedeutete Introduktion ist ein klassischer Antäuscher. Batiashvili nimmt sich danach alle Freiheiten, ohne Geschmacksgrenzen zu übertreten.

Weiterlesen

Raphaela Gromes in Bremerhaven

Als Solistin des 1. Sinfoniekonzertes der Saison 2018/2019 trat Raphaela Gromes am 27. und 28. September in der Stadthalle in Bremerhaven auf.  Die junge Cellistin spielte Friedrich Guldas Konzert für Violoncello und Blasorchester, eine Komposition, die auf humorige Weise Genres verbindet Bereits im Alter von 14 Jahren war das fünfsätzige Werk Raphaelas Orchesterdebüt.

Weiterlesen

Julia Lezhnevas Debüt an der Hamburger Staatsoper als Morgana in Händels Alcina

Julia Lezhneva glänzte bei ihrem Debüt an der Hamburger Staatsoper bei der Wiederaufname von Händels Alcina in der Inszenierung von Christof Loy.

Die Welt schreibt am 2. Oktober 2018 über Julia Lezhneva: sie "verwandelt Alcinas Schwesterchen Morgana in ein koloraturenzwitscherndes Vögelchen, das Triller und Fiorituren in einer Natürlichkeit funkeln lässt, dass der Ziergesang des Barock uns so gar nicht mehr artifiziell vorkommt, sondern seelentief und gefühlsecht berührt. Die Stimme der jungen Russin besitzt ein Traumtimbre, das Klarheit und Wärme auf einzigartige Weise verbindet..." lesen Sie hier die Besprechung von Peter Krause weiter.

Weiterlesen

Alexandre Tharaud überzeugt mit Ravels Klavierkonzert

Im Rahmen des Beethovenfests Bonn spielte Alexandre Tharaud Maurice Ravels Konzert für Klavier (linke Hand) und Orchester in D-Dur. Begleitet wurde er vom Beethovenorchester Bonn und seinem Chefdirigenten Dirk Kaftan. 

Weiterlesen

Viertes Album von Jean Rondeau erscheint im Oktober 2019: Scarlatti!

Das neue Album von Jean Rondeau erscheint endlich am 19. Oktober bei Warner Classics & Erato - Ein unkonventionelles Teaser-Video eines unkonventionellen, unerbittlich ehrlichen und ernsthaften Künstlers!

Weiterlesen