Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Chouchane Siranossian

    Chouchane Siranossian
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Salzburg Festival: Mozart Matinee mit Julia Lezhneva auf ORF und Arte

Die Mozartmatinee am 16.8.2020 bei den Salzburger Festspielen wird am 25. August um 19:30h auf ORF 1 (Radio) übertragen. Auf Arte wird das Konzert am 19. August um 20:30 Uhr ausgestrahlt. Zwei wunderbare Gelegenheiten Julia Lezhneva zu lauschen! Hier der Link

Raphaela Gromes im Interview mit der Süddeutschen Zeitung

Die Cellistin Raphaela Gromes spricht im Interview mit Jessica Schober über ihren Umgang mit Konzertabsagen aufgrund von Corona und ihre künstlerische Weiterentwicklung während dieser Zeit. Ihr erstes Konzert nach der Zwangspause beschreibt sie wie folgt: "Es war wie ein Aufatmen. [...] [E]s war uns wichtig zu zeigen: Kultur geht weiter."

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel, der am 31. Juli 2020 in der Süddeutschen Zeitung erschienen ist.

Unsere Künstler beim OPUS KLASSIK 2020 !

Viele unserer Künstler wurden für einen OPUS KLASSIK 2020 nominiert !

Die Solisten Nicola Benedetti, Raphaela Gromes, Yaara Tal, Alexandre Tharaud, Katia & Marielle Labeque und Philippe Jaroussky sowie die Kammerorchester Concerto Köln und das La Cetra Barockorchester Basel haben sich in den Kategorien "Instrumentalist/in des Jahres", "Ensemble/Orchester des Jahres", "Solistische Einspielung – Instrument", "Konzerteinspielung", "Kammermusik", "Sinfonische Einspielung" und "Weltersteinspielung" für den OPUS KLASSIK qualiziert.

Alle Nominierungen können hier eingesehen werden.

Wir gratulieren allen Nominierten und drücken die Daumen !

Denys Proshayev - Beethoven Klaviersonaten-Marathon

Passend zum Beethoven Jubeljahr spielt der Pianist Denys Proshayev beim Musifest Wasserschloss Gesmold die größten Klaviersonaten Beethoven. Weitere Veranstaltungen rund um das Geburtstagskind finden vom 4. bis 13. September 2020 im Wasserschloss Gesmold im Osnabrücker Land statt. Link zum Gesamtprogramm

Großer Erfolg für die Audi Sommerkonzerte 2020

Großer Erfolg für die Audi Sommerkonzerte 2020 unter der künstlerischen Leitung von Lisa Batiashvili! Unter dem Motto "Together for Music" fanden sich zum 30. Jubiläumsjahr von 02. bis 05. Juli 2020 hochkarätige Künstler/innen zu einer Online-Ausgabe des Festivals zusammen.

Das Festival erreichte online um die 73.000 Besucher in 31 Ländern. Umso größer ist die Vorfreude auf das Festival 2021!

Lisa Batiashvili selbst war am 02. Juli mit dem Forellenquintett von Franz Schubert zu erleben:

„Das hochkarätige Quintett mit der gefeierten deutsch-japanischen Pianistin Alice Sara Ott, Festival-Leiterin Lisa Batiashvili (Violine), Antoine Tamestit (Bratsche), Maximilian Hornung (Violoncello) und Nabil Shehata (Kontrabass) ließ sich mit sichtlicher Freude auf das literarische Konzert-Experiment ein. In beeindruckendem Zusammenspiel und voll spürbarer Konzentration schufen die Musiker mit Franz Schuberts (1797 bis 1828) bekanntem Klavierquintett für ihre Gäste vor Ort und im Netz eine ganz besondere Naturerfahrung.“ (04.07.2020, Neuburger Rundschau, Elke Böcker)

Weiterlesen