Weigold&Böhm


  • Julia Lezhneva

    David Garrett

Julia Lezhneva

„… sublime Kantilenen mit wie Silberfäden eingewirkten Ornamenten, trampolin-federnde Staccati und ebenmäßig schwingenden Trillern … Noch eindringlicher, wie sie die messa di voce, das An- und Abschwellen des Tons, als Ausdruck seelischen Bebens einzusetzen verstand.“ (FAZ, Mai 2021) Die Süddeutsche Zeitung sieht sie als „…Zauberin: sie kann ihre Stimme fast verschwinden lassen, dabei die aberwitzigsten Vokalkunststücke und Girlandenfeuerwerke aufführen“


Julia Lezhnevas internationale Karriere begann mit einem Paukenschlag, als sie 2010 bei den Classical Brit Awards in der Londoner Royal Albert Hall mit Rossinis Fra il padre auf Einladung von Dame Kiri Te Kanawa für Furore sorgte.

Zukünftige Projekte

22.03.2022 bis 27.03.2022


Julia Lezhneva
Partner: Anne Sofie von Otter
Orchester: Berliner Barock Solisten

13.11.2022 bis 20.11.2022


Venice Baroque Orchestra
Partner: Julia Lezhneva, Sopran
Dirigent: Andrea Marcon

01.01.2023 bis 31.08.2023


Julia Lezhneva
Partner: Pavel Nersessian, Klavier

09.02.2023 bis 16.02.2023


Concerto Köln
Partner: Julia Lezhneva, Sopran

01.03.2023 bis 31.03.2023


Julia Lezhneva
Orchester: Les Musiciens du Louvre
Dirigent: Christoph Koncz

06.05.2024 bis 12.05.2024


Julia Lezhneva
Orchester: Kammerorchester Basel

25.07.2024 bis 30.07.2024


Julia Lezhneva
Orchester: Kammerorchester Basel