Weigold&Böhm


  • Jean-Yves Thibaudet

Jean-Yves Thibaudet

Als einer der besten und begehrtesten Pianisten unserer Zeit hat Jean-Yves Thibaudet die seltene Fähigkeit, poetisches Feingefühl mit blendenden technischen Fähigkeiten zu kombinieren. Sein Talent, aus jedem Werk zarte, überraschende Farben und Strukturen hervorzuholen, beschrieb die New York Times so: "jede Note, die er formt, ist eine Perle... die Freude, Brillanz und Musikalität seines Spiels kann man nicht überhören."

Jean-Yves Thibaudet, dessen musikalisches Genie ihn seit über 30 Jahren um die ganze Welt führt und in mehr als 50 Alben dokumentiert ist, besitzt eine musikalische Tiefe und natürliche Ausstrahlung, die ihn zu einem der begehrtesten Solisten der heutigen Zeit machten. Sein Repertoire umfasst Solowerke, Kammermusik und Orchesterwerke – von Beethoven über Liszt, Tschaikowski, Grieg und Saint-Saëns bis Ravel, Khachaturian und Gershwin, ebenso wie Werke von zeitgenössischen Komponisten wie Qigang Chen und James MacMillan.

Die Spielzeit 2017/18 führt Thibaudet in 14 Länder, darunter zahlreiche Konzerte in Asien mit den Symphonieorchestern Singapur, NHK und Guangzhou, sowie dem Malaysian, dem Hong Kong und dem China Philharmonic Orchestra. Als Artist in Residence des Boston Symphony Orchestra spielt er das Bach Triple Concerto mit Thomas Adès und Kirill Gerstein, Ravels Klavierkonzert für die linke Hand, Kammermusik mit Orchestermusikern und Bernsteins Age of Anxiety, sowohl in Boston als auch in der Carnegie Hall. Thibaudet gilt als einer der führenden Interpreten der Solopartie dieser Symphonie, die er auch mit dem Atlanta Symphony Orchestra, der San Francisco Symphony, dem Houston Symphony Orchestra, dem China Philharmonic Orchestra und dem Philadelphia Orchestra in den USA, Deutschland, Österreich und Israel interpretieren wird.

Zu den weiteren Höhepunkten der Spielzeit gehören Ravel mit dem New York und Los Angeles Philharmonics, dem Cleveland Orchestra und dem Chicago Symphony Orchestra unter Charles Dutoit; ein Rezital in der Carnegie Hall mit der Violinistin Janine Jansen; eine Tournee mit dem Royal Philharmonic Orchestra in Kalifornien; und eine Reise in seine Heimatstadt, um Qigang Chens Er Huang, das für ihn geschrieben wurde, mit dem Orchestre National de Lyon zu interpretieren.

Zukünftige Projekte

12.09.2019 bis 15.09.2019


Jean-Yves Thibaudet, Klavier
Partner: Midori, Violine

01.11.2019 bis 15.11.2019


Jean-Yves Thibaudet, Klavier
Partner: Midori, Violine