Weigold&Böhm


  • Jean Rondeau

    Cembalo Künstler Jean Rondeau

Jean Rondeau

Als „einer der natürlichsten Interpreten auf einer Bühne der klassischen Musik“ beschreibt die Washington Post Jean Rondeau, der ein wahrhafter Botschafter seines Instruments ist. Sein herausragendes Talent und Verständnis des Repertoires für Cembalo sind vielfach umjubelt und machen ihn zu einem der führenden Cembalisten weltweit.

Nachdem er in der vergangenen Saison beim Orchestre de Paris mit Poulencs Concerto Champêtre debütierte, folgen in der Saison 2021/22 Konzertengagements mit dem Orchestre de Chambre de Genève, eine Konzerttournee mit dem Freiburger Barockorchester und eine CPE-Bach-Tournee mit dem Kammerorchester Basel, bei der Rondeau vom Cembalo aus dirigiert. Im Bereich der Kammermusik steht Jean Rondeau gemeinsam mit Nicolas Altstaedt an der Berliner Staatsoper auf der Bühne und trifft wieder auf die Mitbegründer des Quatuor Nevermind für Aufnahmeprojekte und Konzerte in Madrid, Dortmund und La Chaux-de-Fonds. Nach den jüngsten Auftritten mit seinem langjährigen Duo-Partner Thomas Dunford beim Stockholm Early Music Festival, dem Festival Concentus Moraviae, dem Ribeira Sacra Guitar Festival, dem Haapsalu Festival und dem Hindsgavl Festival im vergangenen Sommer folgt nun eine gemeinsame Tournee durch Japan.

Ein Höhepunkt der Saison ist Rondeaus Tournee durch die großen europäischen Konzerthäuser mit Bachs Goldberg-Variationen - ein Projekt, das seit langem geplant ist und bei dem er mit einer "grünen Reiseroute", die sein ökologisches Engagement unterstreicht, die Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellt. So besucht er unter anderem die Philharmonie Berlin, die Alte Oper Frankfurt, das Amsterdamer Concertgebouw, die Liszt-Akademie in Budapest, die Genfer Victoria Hall, die Philharmonie de Paris und die Wigmore Hall in London.

Im Rahmen einer sechs Konzerte umfassenden „Künstlerporträt“-Reihe ist Rondeau mehrfach im Salle de la Musique in La Chaux-de-Fonds zu erleben, unter anderem mit dem Orchestre de Chambre de Genève, bei dem er Residenzkünstler der Saison ist.

Zukünftige Projekte

21.10.2021 bis 06.11.2021


Quatuor Nevermind
Partner: Jean Rondeau, Cembalo - Anna Besson - Flöte, Louis Creac'h - Violine, Robin Pharo - Viola da Gamba

26.02.2022 bis 02.03.2022


Jean Rondeau, Cembalo
Orchester: Freiburger Barockorchester

04.03.2022 bis 30.04.2022


Jean Rondeau, Cembalo

21.05.2022 bis 05.06.2022


Quatuor Nevermind
Partner: Jean Rondeau, Cembalo - Anna Besson - Flöte, Louis Creac'h - Violine, Robin Pharo - Viola da Gamba