Weigold&Böhm


  • Concerto Köln

  • Concerto Köln

Concerto Köln

Leidenschaftliches Musizieren und die ungebrochene Lust an der Suche nach dem Unbekannten sind die Markenzeichen von Concerto Köln. Seit mehr als 30 Jahren zählt das Orchester mit dem unverwechselbaren Klang zu den führenden Ensembles im Bereich der historischen Aufführungspraxis. Fest im Kölner Musikleben verwurzelt und gleichzeitig regelmäßig in den Musikmetropolen der Welt und bei renommierten Festivals zu Gast, steht Concerto Köln für herausragende Interpretationen Alter Musik. Die Spielzeit 2019/20 eröffnet Concerto Köln mit dem Oratorium „Il Trionfo del Tempo e del Disinganno“ von Georg Friedrich Händel in einer Inszenierung von Folkert Uhde im Rahmen des neugegründeten Kölner Festivals „Felix! Originalklang in Köln“. Händel wird das Ensemble auch weiterhin in prominenter Besetzung begleiten: Im November führen die Kölner zusammen mit dem Chorwerk Ruhr unter der Leitung von Ivor Bolton Händels „Alexanderfest“ und „Ode for St.Cecilia’s Day“ in der Essener Philharmonie und der Hamburger Laeiszhalle auf. Im Januar spielt Concerto Köln im Orchestergraben der Oper Amsterdam „Rodelinda, Regina de Longobardi“ unter der Leitung des italienischen Barockspezialisten Riccardo Minasi.

Zukünftige Projekte

11.11.2019 bis 16.11.2019


Concerto Köln - Chorwerk Ruhr
Partner: Emöke Barath, Sopran – Allan Clayton, Tenor – Andreas Wolf, Bass
Dirigent: Ivor Bolton

12.02.2020 bis 13.02.2020


Concerto Köln
Partner: Vivica Genaux, Mezzosopran

12.04.2020 bis 13.04.2020


Concerto Köln
Partner: Solisten N.N.
Dirigent: Christian Cornyn

14.04.2020 bis 24.04.2020


Concerto Köln
Partner: Sabine Devieilhe, Sopran
Dirigent: Andrea Marcon

08.05.2020 bis 09.05.2020


Concerto Köln
Partner: Solist: Shunske Sato, Violine

19.08.2020 bis 24.08.2020


Concerto Köln
Dirigent: Kent Nagano

01.12.2020 bis 31.12.2020


Concerto Köln
Partner: Niederländischer Kammerchor
Dirigent: Peter Dijkstra

22.10.2021 bis 24.10.2021


Concerto Köln
Dirigent: Kent Nagano