Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

La Cetra und Patricia Petibon mit neuer CD unter der Leitung von Andrea Marcon

Lesen Sie hier einige begeisterte Kritiken zu "Nouveau Monde":

CD der Woche auf Deutschlandradio Kultur
Von Mascha Drost

"Egal ob ein Traditional der Renaissance, eine barocke Opernarie oder ein romantisches Kunstlied - es ist tatsächlich immer eine Nouveau Monde, eine neue Welt, die man mit Patricia Petibon und den La-Cetra-Musikern hier entdeckt: Äußerst fantasievolle, fantastische Klangwelten - begeistert musiziert und begeisternd gesungen."

Hier geht's zum gesamten Artikel: DLRKultur

CD der Woche bei NDR Klassik

"In Petibons Interpretation verschmelzen europäische Melodien und südamerikanische Rhythmen miteinander. Solche Art von Barock-Crossover ist nicht ganz neu, wird hier aber zusammen mit dem La Cetra Barockorchester Basel unter Andrea Marcon sehr effektvoll in Szene gesetzt. Ihr Ausflug in eine für sie neue und alte Genre-Welt hat sich hörbar gelohnt."

Quelle: NDR Klassik

Barock ganz anders

"Vor diesem Hintergrund hat Patricia Petibon zusammen mit dem Cembalisten und Orchesterleiter Andrea Marcon ein außergewöhnliches Programm zusammengestellt, dass Volksweisen wie „J'ai vu le Loup“, „Greensleeves“ oder „Tonada El Congo a voz y bajo para bailar cantando“ Arien aus Marc-Antoines Charpentiers „Medée“, Henry Purcells „Dido And Aeneas“ oder der „Danse du Grand Calumet de la Paix“ von Jean-Philippe Rameau gegenüberstellt. Eine Zarzuela von José de Nebra von 1744 trifft auf eine Pasacalle von Henry Le Bailly aus dem 17. Jahrhundert und sogar eine selten aufgeführte weltliche Kantate in spanischer Sprache von Georg Friedrich Händel, die der Meister 1707 in Rom für Kardinal Ottoboni komponiert hatte, gehört zum Programm. Zusammengehalten wird diese akustische Reise einerseits von Patricia Petibons bezaubernd klarem und mitreißendem Sopran, aber auch von den unter Andrea Marcons Leitung perfekt harmonierenden Solisten und den Ensemblemitgliedern des La Cetra Barockorchesters Basel und des La Cetra Vokalensembles."

Hier geht's zum ganzen Artikel: KlassikAkzente