Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Preis der deutschen Schallplattenkritik: BR-Bachprojekt ausgezeichnet

Im Reformations-Jubiläumsjahr produzierte der Bayerische Rundfunk eine besondere DVD: Aufgenommen wurde die Johannespassion von J.S. Bach. Nun wurde die Produktion mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet (Bestenliste 2/2017). Die Johannespassion wurde unter der Leitung von Peter Dijkstra mit herausragenden Solisten, dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Barockensemble Concerto Köln aufgenommen. Von der Jury wurde die in Kooperation mit der Internationalen Orgelwoche Nürnberg Musica Sacra und mit ARTE entstandene halbszenische Produktion als "eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen des Tonträgermarktes" bezeichnet.

 

Das Urteil der Jury für die Auszeichnung ist klar: "Dass Peter Dijkstra mit seiner Umsetzung der Bachschen Johannes-Passion besondere Aufmerksamkeit weckt, hat mehrere Gründe. (...) die hervorragenden Gesangssolisten [vermitteln] eine Nahbarkeit und Intimität, wie sie beim gewohnten Frontal-Abmusizieren dieser Kostbarkeit der protestantischen Sakralmusik selten entsteht. Nicht zuletzt die Leistungen des hell und makellos homogen klingenden BR-Chors und der begleitenden Musiker von Concerto Köln machen diese Aufführung zu einem eindrücklichen, tief berührenden Erlebnis.“

Weitere Informationen sowie die DVD der Johannespassion erhalten Sie HIER.

Alle Mitwirkenden der DVD sind:
Christina Landshamer - Sopran
Anke Vondung - Alt
Maximilian Schmitt - Tenor
Tilman Lichdi - Tenor
Kresimir Strazanac - Bass
Tereq Nazmi - Bass
Chor des Bayerischen Rundfunks
Concerto Köln
Peter Dijkstra - Dirigent