Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Wagners Ring des Nibelungen in historischer Aufführungspraxis: Concerto Köln und Kent Nagano starten außergewöhnliches Projekt

Gemeinsam mit dem Dirigenten Kent Nagano widmet das Barockorchester Concerto Köln sein nächstes Großprojekt "Wagner Lesarten" Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen". Das gesamte Werk soll über drei Jahre hinweg aus historischer Perspektive untersucht und im Anschluss historisch informiert auf die Bühne gebracht werden. Gemeinsam mit der Kunststiftung NRW und der Universität sowie der Musikhochschule Köln soll das Werk wissenschaftlich untersucht werden. Daraus wird ein historisches Aufführungskonzept entwickelt, welches ab der Spielzeit 2020/21 von Concerto Köln unter der Leitung von Kent Nagano aufgeführt wird.

Durch das Projekt sollen nicht nur neue Impulse für die Aufführungspraxis von Werken des 19. Jahrhunderts gegeben, sondern auch neue Interpretationsansätze für diese Musik geschaffen werden. Die wissenschaftlichen Ergebnisse sollen via Open Access veröffentlicht werden. Am 29. September beginnt das Projekt mit einem öffentlichen wissenschaftlichen Symposium, bei dem Experten die komplexe Materie der Wagner-Lesarten vorstellen und diskutieren.

Weiterlesen

Preis der deutschen Schallplattenkritik: BR-Bachprojekt ausgezeichnet

Im Reformations-Jubiläumsjahr produzierte der Bayerische Rundfunk eine besondere DVD: Aufgenommen wurde die Johannespassion von J.S. Bach. Nun wurde die Produktion mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet (Bestenliste 2/2017). Die Johannespassion wurde unter der Leitung von Peter Dijkstra mit herausragenden Solisten, dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Barockensemble Concerto Köln aufgenommen. Von der Jury wurde die in Kooperation mit der Internationalen Orgelwoche Nürnberg Musica Sacra und mit ARTE entstandene halbszenische Produktion als "eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen des Tonträgermarktes" bezeichnet.

Weiterlesen

CD-Veröffentlichung: Julia Lezhneva und Concerto Köln mit Werken von Carl Heinrich Graun

Star-Sopranistin Julia Lezhneva hat gemeinsam mit dem Barockorchester Concerto Köln Arien von Carl Heinrich Graun eingespielt. Dabei konzentriert sich die junge Sopranistin insbesondere auf unbekannte Werke: Arien aus acht Opern des lange in Vergessenheit geratenen, zu seiner Zeit aber in Deutschland für die italienische Barockoper Pionierarbeit leistenden Komponisten Graun hat sie ausgewählt, davon sind elf Arien Weltersteinspielungen. Schon kurz nach der Veröffentlichung der neuen Einspielung am 14. April 2017 überschlagen sich die Rezensionen zum Album mit Lob und Begeisterung. Die einzigartige Stimme der Sopranistin, die besondere Werkauswahl und das Barockorchester Concerto Köln machen die Einspielung zu einem außergewöhnlichen Gesamtkunstwerk. Im Decca-Trailer zur Aufnahme erläutert Lezhneva ihre Faszination für den Komponisten, sehen Sie das Video HIER an.

Weiterlesen

Concerto Köln und Giuliano Carmignola gastieren in Wiesloch

Am 19. März war Concerto Köln im Palatin in Wiesloch zu Gast. Das für seine Expertise im Bereich der historischen Aufführungspraxis berühmte Ensemble konzertierte gemeinsam mit den Solisten Giuliano Carmignola und Mayumi Hirasaki. In besonderen Fokus standen an dem Konzertabend Werke von Johann Sebastian Bach. Mit dem Konzert für zwei Violinen d-Moll begeisterten Ensemble und Solisten nicht nur das Publikum, auch die Presse zeigte sich von der Interpretation beeindruckt.

Weiterlesen

Concerto Köln begeisterte das Publikum in Darmstadt

Das Barockensemble Concerto Köln gastierte am 12.01.2017 beim Staatstheater Darmstatt und spielte das 4. Kammerkonzert der Saison. Auf dem Programm standen u.a. Werke von Vivaldi, Sammartini und Avison. Das Publikum überschüttete das Ensemble mit Beifall und auch die Presse zeigte sich von dem Konzert begeistert.

Weiterlesen