Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Giuliano Carmignola spielt sich in die Herzen des Publikums

Beim Konzert im prunkvollen Spiegelsaal des Schloss Herrenchiemsee begeisterte Giuliano Carmignola sein Publikum als Solist sowie als Dirigent. Zu Beginn des Konzerts trat er als Violinsolist auf, der seine Begleiter des Orchester der KlangVerwaltung unbekümmert und fröhlich führte. Er begeisterte mit den ersten Konzerten von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart, bevor er sich in der zweiten Konzerthälfte ans Dirigentenpult stellte. Auch in dieser Position hatte Carmignola das Publikum sofort auf seiner Seite: mit raumfüllender Ausstrahlung brachte er das Orchester zu Höchstleistungen, welche das Publikum mit euphorischem Applaus honorierte.

Auch die Presse war vom Auftritt überzeugt: "Im Sturm hat er nicht nur die Herzen der Frauen des Orchesters „Klangverwaltung“, sondern die aller Zuhörer im Spiegelsaal von Schloss Herrenchiemsee gewonnen. Die jeweils ersten Violinkonzerte von Haydn und Mozart peppte er mit viel Temperamentsgebolze und lebendiger Phrasierung auf, sodass selbst eine einfache Tonleiter zum Ereignis stilisiert wurde. (...) Fußgetrampel der Musiker und dazu Bravorufe der von diesem Sturmlauf mitgerissenen Zuhörer waren die Ernte." (Oberbayerisches Volksblatt, 26.07.2017)

Das gesamte Programm war:

Joseph Haydn - Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 C-Dur Hob.VIIa: 1
Wolfgang Amadeus Mozart - Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 B-Dur KV 207
Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 "Jupitersinfonie"