Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Javier Perianes unter den Top 10 der Mendelssohn Interpretationen

Javier Perianes ist mit seiner CD "Lieder ohne Worte" unter den Top 10. Diese Stücke sind nicht nur bekannt, sondern weltberühmt. Javier Perianes schafft es mit seiner unglaublichen Spielkraft und seinem wachen Feinsinn dieses Werk neu zu erleben und besonders kühne Höhepunkte zu erspüren. (3.2.2018, Grammophone)

Hier geht es zur CD.

 

Javier Perianes ist Exklusivkünstler beim Label harmonia mundi. Seine umfangreiche Diskographie reicht von Beethoven, Schubert, Debussy, Chopin und Mendelssohn bis Turina, Granados, Mompou, Falla und Blasco de Nebra. Großes Lob hat sie gleichermaßen aus der Presse und von seinem Publikum erhalten. Die Einspielung von Griegs Klavierkonzert und einer Auswahl an Lyrischen Stücken wurde als “a new benchmark” von Classica bezeichnet, außerdem verlieh ihr das Magazin einen „Choc“. Das Magazin Gramophone erwählte sie zu „Editor’s Choice“ sowie das Magazin Pianiste zu „Maestro“. Javier Perianes’ Aufnahme von Manuel de Fallas Nächten in Spanischen Gärten und ausgewählten Solo-Werken erhielt eine Nominierung für einen Latin Grammy. Seine jüngste Aufnahme waren Schuberts Sonaten in B-Dur D.960 und A-Dur D.664, die seine “wahrhafte lyrische Begabung” (Gramophone) enthüllen. Am 19.1. hat Javier Perianes mit harmonia mundi Bartóks Klavierkonzert Nr. 3 mit den Münchner Philharmonikern unter Pablo Heras-Casado veröffentlicht.