Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Raphaela Gromes - Serenata Italiana - Rar wie Trüffel

"Die begeisternde Cello-Technik von Raphaela Gromes und der geschmeidige, auch transparent leuchtende Ton des Pianisten Julian Riem (Echo-Preisträger 2012, Dozent am Leopold-Mozart-Zentrum) servieren diese raren Köstlichkeiten mit perfekter Brillanz. (Augsburger Allgemeine,14.12.2017). Voller Begeisterung über die Werke und die besondere Brillianz, mit der das Duo auf der CD begeistert, berichtet die Augsburger Allgemeine und macht Lust auf ein Hörerlebnis. Das Repertoire ist eine Entdeckungsreise nach Italien. Der Titel ihrer CD Lautet daher auch „Serenata Italiana“. Versammelt sind hier Werke von Ferruccio Busoni, Giuseppe Martucci, Alfredo Casella, Mario Castelnuovo-Tedesco und dazu noch eine Ausgrabung für Cello und Klavier „Animato con passione“ von Mathilde Capuis.