Weigold&Böhm


  • Lisa Batiashvili

    Lisa Batiashvili
  • Denys Proshayev

    Denys Proshayev
  • David Garrett

    David Garrett
  • Concerto Köln

    Concerto Köln
  • Nicola Benedetti

    Nicola Benedetti
  • Venice Baroque Orchestra

    Venice Baroque Orchestra
  • Jos van Immerseel

    Jos van Immerseel
  • Philippe Jaroussky

    Philippe Jaroussky
  • Giuliano Carmignola

    Giuliano Carmignola
  • Miguel Harth-Bedoya

    Miguel Harth-Bedoya
  • Anima Eterna Brügge

    Anima Eterna Brügge
  • Gautier Capuçon

    Gautier Capuçon
  • Tal & Groethuysen

    Tal & Groethuysen
  • Alexandre Tharaud

    Alexandre Tharaud
  • Andrea Marcon

    Andrea Marcon
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Raphaela Gromes

  • Jean-Yves Thibaudet

    Jean-Yves Thibaudet
  • Jean Rondeau

    Jean Rondeau
  • Javier Perianes

    Javier Perianes
  • Russische Nationalphilharmonie

    Russische Nationalphilharmonie
  • Shao-Chia Lü

    Shao-Chia Lü
  • La Cetra Basel

    La Cetra Basel
  • Orfeo 55

    Orfeo 55
  • Katia & Marielle Labèque

    Katia & Marielle Labèque
  • Regensburger Domspatzen

    Regensburger Domspatzen
  • Ensemble Artaserse

    Ensemble Artaserse

Mozart brilliant!

Im Juni konzertierte das WDR Sinfonieorchester unter Andrea Marcon in Köln, Iserlohn und beim Mozartfest in Würzburg mit einem umfangreichen Programm: die Sinfonie Nr. 34 C-Dur (KV 338) und Nr. 35 D-Dur ("Haffner", KV 385) sowie die Violinkonzerte Nr. 3 G-Durf (KV 216) und das Violinkonzert Nr. F in A-Dur (KV 219). Publikum und Presse waren gleichermaßen begeistert: "(...) Der Italiener gilt als Experte für alte Musik und zeigte auch am Samstag im Parktheater, wie elegant und beweglich er den Klang eines schlank besetzten Orchesters nach dem Vorbild der frühen Klassik formen kann und wie frisch und lebendig er Mozart klingen lassen kann (....) Es wurde ein fantastischer, ein kaum zu übertreffender Mozart-Abend. (...)" (Iserlohner Kreisanzeiger, Ralf Tiemann,  16.06.2016)   "(...) Das Mozartfestkonzert mit dem WDR Sinfonieorchester unter Andrea Marcon mit José Maria Blumenschein als Solisten war brillant. (...) Das war ein prall mit Musizierfreude gefüllter Abend, eine Wonne nicht nur für Mozartfans: erstklassig!" (Mainpost, Elke-Tobler Vogt, 13.06.2016)